zum Hauptinhalt

4 Von der Aare auf die erste Jurakette

Wanderroute

Von der Bushaltestelle Biberstein, Dorf steigt gleich der Wanderweg Richtung Gisliflue an. Zuerst auf steilen Quartierstrassen, danach auf schönen Wegen über Wiesen, durch Wälder und an einer Lichtung vorbei gelangen wir zum Gatter. Dabei haben wir immer wieder Ausblicke auf die Aare und das Ballungsgebiet Aaraus, bei klarer Sicht auch über das Mittelland bis zu den Alpen. Vom Gatter nehmen wir den Weg nach rechts, der uns auf der Krete bis zum felsigen Gipfel der Gisliflue führt. Hier ist im Schutz des Gipfeldreiecks auch ein Gipfelbuch anzutreffen, worin man seinen Ausflug verewigen kann.

Weiter auf dem offiziellen Wanderweg die Krete entlang gelangen wir nach einem knappen Kilometer auf den Skulpturenweg Schenkenbergertal, der uns bis zum Naturfreundehaus Gisliflue führt. Dort kann man sich sonntags in unkomplizierter und freundlicher Atmosphäre verpflegen. Die Skulpturen entlang des Weges setzen sich zum Teil mit mittelalterlichen Sagen aus dem Schenkenbergertal auseinander. Nach dem Besuch des Naturfreundehauses geht es ein kurzes Stück zurück, bei der ersten Abzweigung schlagen wir nun aber den flacheren Weg nach rechts am Waldrand ein. Anstelle des ausgeschilderten Wanderwegs den Hang hinauf kann auch der Feldweg über die offene Weide genommen werden.

Beim frei stehenden Schopf nach links gelangt man nach einem knappen Kilometer wieder auf den offiziellen Wanderweg, der durch den Wald zurück zum Gatter hoch führt. Dort schlagen wir den schmalen Weg nach Westen ein und gelangen auf dem ausgeschilderten Wanderweg auf der Krete zur Hombergegg. Der Laubmischwald ist von mächtigen Buchen dominiert, deren hohe Wipfel auch von der Fluh der Hombergegg aus den Ausblick nur erahnen lassen. Entlang des Grats nach Südwesten, danach im Zickzack auf Forstwegen (weiterhin den gelben Wanderwegzeichen folgend) erreichen wir Küttigen unterhalb der Asperchlus bei der Postautohaltestelle Küttigen, Abzw. Giebel.

INFO
Naturfreundehaus Gisliflue: sonntags von 9 bis 17 Uhr
Mehrere Restaurants in Biberstein und Küttigen