zum Hauptinhalt

Beeren-Roulade

Sie trägt heute Kunst, die Roulade mit Muster. Durch das Muster ist diese Rolle ein Blickfang bei jedem Kaffeekränzchen. Fluffig und unwiderstehlich gut.

zurück zu Dessert Rezepte

Zutaten
Dunkler Teig
1 Ei
30 g Zucker
20 g Mehl
15 g Kakaopulver
Heller Teig
3 Eier
90 g Zucker
Salz
60 g Mehl
40 g Maizena
1½ TL Backpulver
Creme
250 g Beeren
2,5 Blatt Gelatine
50 g Puderzucker
2 EL Beerensirup
2 dl Rahm
Zubereitung
 
Etwa 1 Stunde + ca. 9 Minuten backen + 2 Stunden kühlen
1
Ei, Zucker in einer Schüssel 5 Minuten schaumig rühren. Mehl und Kakao daraufsieben und vorsichtig unterheben. Masse in einen Spritzsack mit feiner Tülle füllen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech dekorativ aufspritzen. 20 Minuten einfrieren.
2
Für den hellen Teig Eier, Zucker und eine Prise Salz ca. 7 Minuten cremig rühren. Mehl, Maizena und Backpulver mischen, daraufsieben und vorsichtig unterheben. Hellen Teig zügig über den gefrorenen Teig gleichmässig glatt streichen und im vorgeheizten Backofen 8 – 9 Minuten backen.
3
Herausnehmen und vorsichtig auf ein mit Zucker bestreutes Backpapier stürzen. Backpapier mit wenig kaltem Wasser bestreichen und abziehen. Das noch heisse Biskuit mithilfe des Backpapieres satt aufrollen. Auskühlen lassen.
4
Für die Creme Beeren mit 30 ml Wasser bei mittlerer Hitze 10 Minuten kochen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Beeren durch ein Sieb streichen und mit Puderzucker verrühren. Gelatine gut ausdrücken, Sirup erwärmen, die Gelatine darin auflösen und unter Rühren zum Püree geben. Masse kalt stellen, sobald sie fest zu werden beginnt, den Rahm steif schlagen und vorsichtig mit dem Teigschaber unterheben.
5
Biskuitplatte entrollen, Creme daraufstreichen. Wenn die Creme zu gelieren beginnt, Biskuitplatte wieder aufrollen. Ca. 2 Stunden kalt stellen.
Beeren-Roulade