zum Hauptinhalt

Bienenstich-Muffins

Wenn Bienenstich und Muffins eine Verbindung eingehen, kann nur etwas verführerisch Süsses dabei herauskommen.

zurück zu Backen Rezepte

Zutaten
 
250 g Mehl
½ P. Trockenhefe
1 Prise Salz
40 g Zucker
½ P. Vanillezucker
40 g Butter
125 ml Milch
1 Eigelb
½ P. Trockenhefe

1 dl Milch
30 g Honig
1 P. Vanillezucker
10 g Vanillepuddingpulver
1 Eigelb
3 Blatt Gelatine
2,5 dl Rahm

50 g Honig
50 g Butter
100 g Mandelblättchen
Zubereitung
 
Etwa 25 Minuten + 45 Minuten gehen lassen
+ 20 Minuten backen
1
Mehl, Hefe, Salz, Zucker und Vanillezucker vermischen.
Butter zerlassen und mit der Milch vermengen, mit dem
Eigelb zu einem weichen Teig kneten.Teig in eine Schüssel
geben, abdecken und 45 Minuten gehen lassen.
2
Für die Creme Milch, Honig, Vanillezucker und Puddingpulver aufkochen, das Eigelb unterrühren. Die Gelatine
einweichen, ausdrücken und einrühren. Creme abkühlen
lassen. Rahm steif schlagen und nach und nach unter die
Creme ziehen. Creme in einen Spritzbeutel füllen.
3
Anschliessend den Teig nochmals durchkneten und
zu kleinen Kugeln à 50 g formen. Die Kugeln in Muffinförmchen setzen.
4
In einem Topf Honig, Butter und Mandelplättchen
erwärmen und auf den Muffins verteilen. Im auf 160° C
vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen.
Auskühlen lassen.
5
Die Muffins in der Mitte durchschneiden, mit der Creme
füllen, bis zum Servieren kühl stellen und geniessen.
Tipp
 
Unwiderstehlich verführerisch duften die Muffins,
wenn Sie Orangenblütenhonig verwenden.
Der zarte Duft erinnert an einen blühenden Orangenhain.
Bienenstich-Muffins