zum Hauptinhalt

Brottassen

Diese knusprige Brottasse mit cremiger Suppe gefüllt ist eine raffinierte Idee.

zurück zu Backen Rezepte

Zutaten
 
500 g Bauernmehl
1 Beutel Trockenhefe
3,5 dl Wasser, lauwarm
1 TL Salz
½ TL Zucker
Zubereitung
 
Etwa 30 Minuten + 45 Minuten aufgehen lassen + 35 Minuten backen
1
Alle Zutaten zu einem Teig kneten. Den Teig an
einem warmen Ort mit einem Küchentuch bedeckt etwa
30 Minuten aufgehen lassen.
2
Eine saubere Fläche bemehlen und den Teig nochmals
gut durchkneten. Suppentassen mit etwas Öl einfetten,
vor allem die Ränder. Aus dem Brotteig ca. 250 g schwere
Kugeln formen. Die Kugeln mit Stärkemehl einreiben,
in die Tassen geben, abgedeckt so lange aufgehen lassen,
bis der Teig sich aus der Tasse hinauswölbt. Am Tassenrand entlang mit einem scharfen Messer ca. 1–2 cm tief einschneiden. Mitsamt den Tassen im auf 200°C vorgeheizten Backofen 15 Minuten lang backen. Die Teigkugeln aus den Tassen stürzen, aufs Backblech geben und ca. 20 Minuten lang fertig backen.
3
Auf einem Gitterrost abkühlen lassen, die Deckel abschneiden und die Brottassen vorsichtig mit einem Esslöffel aushöhlen, sodass eine Wandstärke von gut 5mm
übrigbleibt. Den Teig an den Innenseiten mit den Fingern
andrücken, nochmals 5 Minuten ohne Deckel backen.
Tipp
 
Zum Brotbacken eignet sich bei Kombigeräten die Heissluft Dampf-Mischung hervorragend. Das herausgenommene Brot kann getrocknet als Paniermehl oder für Croutons verwendet werden.
Brottassen