zum Hauptinhalt

Knoblauchgarnelen auf Melonensuppe

Das kommt mir spanisch vor. Ein erfrischender Sommergenuss und einfach zum Vorbereiten. Eine ganz typische Tapa, die in keiner Taverna fehlt.

zurück zu Vorspeise Rezepte

Zutaten
 
1 reife Honigmelone
1 Limette, Abrieb und Saft
3 dl Orangensaft
1 Chilischote, gehackt
1 Hauch Zimt

8 Riesencrevetten
1 – 2 Knoblauchzehen
½ Chilischote
1 EL Petersilie
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
Zubereitung
 
Etwa 20 Minuten + 1 Stunde kühlen
1
Melone halbieren und entkernen. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen. Mit den restlichen Zutaten pürieren und mindestens 1 Stunde kühl stellen.
2
Riesencrevetten waschen und trocken tupfen. Knoblauch und Petersilie fein hacken, Chili in feine Ringe schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Crevetten darin 2 – 3 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Hitze reduzieren. Knoblauch und Chili beigeben und nur leicht Farbe annehmen lassen. Petersilie darüberstreuen.
3
Gekühlte Suppe gut durchrühren und in Gläser giessen. Crevetten auf Aperospiesse stecken und die Suppe damit garnieren.
Tipp
 
Melone und Rohschinken bilden ein perfektes Duo. Wer Crevetten nicht mag, spiesst je 1 Rohschinkenscheibe wie eine Ziehharmonika auf.
Knoblauchgarnelen auf Melonensuppe