zum Hauptinhalt

Rüeblirisotto

Cremiger Risotto und knackige Rüebli – eine wunderbar duftende Mahlzeit. Raffiniert mit gerösteten Nüssen, zerbröckeltem Feta
oder Ziegenfrischkäse bestreut.

zurück zu Beilage Rezepte

Zutaten
 
1 Lauch
2–3 Rüebli
3 EL Öl
300 g Risottoreis
1 TL Korianderpulver
1 dl Weisswein
4 dl Gemüsebouillon
4 dl Rüeblisaft
40 g Butter
40 g Parmesan
Salz, Pfeffer
Zubereitung
 
Etwa 30 Minuten
1
Lauch in feine Ringe und Rüebli in kleine Stifte schneiden.
2
Das Öl in einem Topf erhitzen. Lauch und Rüebli
andämpfen, Risottoreis und Koriander zugeben und unter
Rühren anbraten, bis der Reis glasig ist. Mit Weisswein
ablöschen. Nach und nach die heisse Bouillon und den
Rüeblisaft beigeben, bis der Risotto bissfest ist. Butter und
Parmesan darunterrühren und abschmecken.
Tipp
 
Ausprobieren: 3 dl Rüeblisaft und 1 dl Orangensaft.
Ergibt ein herrlich fruchtiges Risotto. Eignet sich auch als
Beilage zu Fisch, Jakobsmuscheln oder Entenbrust.
Rüeblirisotto