zum Hauptinhalt

Shepherd’s Pie

Shepherd’s Pie ist bestes Seelenfutter und Einstimmung auf den unausweichlichen Winter. Der «Schäferkuchen» ist ein traditionelles britisches Gericht, das normalerweise aus Lammfleisch zubereitet wird.

zurück zu Backen Rezepte

Zutaten
 
750 g Kartoffeln, mehlig kochend
150 g Crème fraîche
50 g Butter
3 Eigelb
Salz, Muskat
2 EL Öl
500 g Hackfleisch (Rind, Lamm oder Reh)
1 Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 Rüebli, fein gehackt
2 EL Tomatenpüree
1 EL Rosmarin, gehackt
1 dl Rotwein
1 dl Bouillon
1 – 2 EL Worchestersauce
Salz, Pfeffer
100 g Cheddar, gerieben
Zubereitung
 
Etwa 45 Minuten + 25 Minuten gratinieren
1
Kartoffeln schälen, grob würfeln und in Salzwasser weich garen. Kartoffeln abgiessen, zerstampfen oder durch ein Passevite treiben. Mit den restlichen Zutaten kurz und kräftig verrühren, mit Salz und Muskat würzen.
2
Das Öl in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Hackfleisch anbraten, bis es braun ist. Zwiebel, Knoblauch und Rüebli dazugeben, kurz mitbraten. Tomatenpüree und Rosmarin beigeben, Rotwein und Bouillon dazugiessen und etwas einköcheln lassen. Mit Worchestersauce, Salz und Pfeffer würzen.
3
Fleisch in eine ausgebutterte ofenfeste Form geben. Kartoffelstock auf dem Fleisch verteilen. Mit Cheddar bestreuen und im auf 180°C vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten gratinieren.
Tipp
 
Mit reichlich frischem Gemüse wie etwa Erbsen servieren.
Shepherd’s Pie