zum Hauptinhalt

Teufelseier

Die Eier sind nicht teuflisch scharf, sondern himmlisch bunt.
Das Ei trägt Prada: Einfach eine Crevette auf das Ei setzen.

zurück zu Apéro Rezepte

Zutaten für 8 Eier
 
8 hartgekochte Eier
5 dl Randensaft
Füllung
 
20 g Butter
1 Schalotte, fein gehackt
100 g Erbsen
2 EL Wasser
4 Pfefferminzblätter
2 EL Mayonnaise
2 EL Quark
Salz, Cayennepfeffer
Dekoration nach Belieben
Zubereitung
Etwa 20 Minuten+30 Minuten baden
1
Die Eier so anschlagen, dass die Schale überall
möglichst gleichmässig zersprungen ist. Die Eier in den
Randensaft legen und 25–30 Minuten baden.
2
Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen. Schalotte
andünsten, Erbsen beigeben und kurz mitdünsten.
Wasser dazugiessen und zugedeckt 5 Minuten dämpfen.
Kurz abkühlen lassen. Erbsen und Pfefferminze pürieren.
3
Die gefärbten Eier schälen, halbieren und das Eigelb
entfernen. Eigelb mit einer Gabel sehr fein zerdrücken.
Mayonnaise, Quark und die pürierten Erbsen zum Eigelb
geben, würzen und gut verrühren.
4
Füllung in einen Spritzsack geben und in die Eihälften
spritzen und dekorieren.
Tipp
 
Einen Blaukrautkopf fein hobeln und mit wenig Wasser
30 Minuten kochen, absieben. Färbt die Eier wunderschön.
Teufelseier